Editorial Design

In Magazinen und Zeitschriften eröffnen sich für Unternehmen grösste formale und inhaltliche Spielräume. Diese Publikationen leben von der Emotionalität, die in ihnen steckt. Und sie sind ein ideales Medium um Haltung, Persönlichkeit und Sichtweisen eines Unternehmens für die Anspruchsgruppe erlebbar zu machen. Positionierung und Markenwerte eines Unternehmens sind denn auch die Grundlage für Inhalt, Tonalität und Gestaltung eines Magazins.

Unsere Kompetenz

Unter Editorial Design verstehen wir nicht nur die Gestaltung, sondern auch Konzeption, Planung und Umsetzung eines Magazins samt Inhalten. Dabei spielt die Dramaturgie eines Heftes eine wesentliche Rolle: Wie ist das Heft strukturiert? Welche Themen werden wo platziert? Welche Gefässe und journalistischen Formen kommen zum Einsatz?

Wir kümmern uns um die Projektplanung von A-Z. Wir arbeiten mit ausgesuchten und ausgewiesenen Fotografen, Illustratoren und Autoren zusammen. Denn ohne spannende, inspirierende Geschichten ist das schönste Magazin nur Fassade. Einen besonderen Fokus legen wir auf Spannungsfelder und Schnittstellen wie Information-Unterhaltung und Offline-Online.

Credit Suisse «one»

Der ausdrucksstarke, eigenständige Fotografiestil ist das Markenzeichen von «one». Wir sind seit 2001 für Konzeption, Design, Bildsprache, Projektmanagement und Produktion des Mitarbeitermagazins der Credit Suisse verantwortlich. Das Heft entsteht in enger Zusammenarbeit mit dem Redaktionsteam, viermal im Jahr in einer Auflage von 44’000 Exemplaren und in vier Sprachen. Spannend erzählt und überraschend gestaltet räumte «one» zahlreiche internationalen Design und Corporate Publishing Preise ab.

Auszeichnungen

Red Dot Award 2003, BCP 2004 (Gold), BCP 2005 (Silber), BCP 2006 (Gold), BCP 2007 (Silber), Berliner Type Award 2007 (Nominee) BCP 2008 (Gold), Designpreis Deutschland 2010 (Nominee), BCP 2013 (Silber), German Design Award 2014 (Special Mention), u.v.m.

Award_RedDot_redAward_BCP_Kreis_redAward_BerlinerType_redAward_GDA_alt_redAward_GDA_red

 

«62a»

Bisher gab es im deutschsprachigen Raum keine Publikation, die sich exklusiv den Disziplinen Branding und Design verschrieben hat. Deshalb haben wir zu unserem 20-jährigen Jubiläum das  Branding- und Designmagazin «62a» produziert. «62a» zeigt Menschen und Geschichten rund um Marken und Design. Die erste Ausgabe widmet sich einem Thema, das bei Menschen, Marken und Design gleichermassen fasziniert: Der Charakter. Das Magazin erscheint auf Deutsch, Englisch und Chinesisch.

Auszeichnungen

iF Design Award 2016 (Winner), ADC Deutschland 2016 (Auszeichnung), Best of Content Marketeing 2016 (Gold in der Kategorie «Cover des Jahres», Silber in der Kategorie «B2B/Customer/Print»)

 Award_IF_redAward_ADC Deutschland_redAward_bcm_red

Implenia «Impact»

Zwei Drittel der Belegschaft von Implenia arbeitet auf Baustellen. Wichtige Informationen über strategische und operative Ziele, über Unternehmenswerte oder laufende Projekte erhalten diese Mitarbeitenden über ihre Vorgesetzten oder über die Mitarbeiterzeitschrift. Das bisherige, sachliche und hochwertig produzierte Magazin mutierte nach dem Redesign zum Gebrauchsmedium mit Unterhaltungswert. Durch die lebendige Bildsprache, die gelben Farbakzente und die grossen Headlines wird Impact zum Eyecatcher, der – auf Zeitungspapier gedruckt – auch auf der Baustelle gelesen wird.

Auszeichnungen

Econ Award 2013 (Nominee), German Design Award 2014 (Nominee)

Award_GDA_redAward_Econ_red

 

BadeWelten Magazine

Mit ihren zeitgemässen Kundenmagazinen präsentieren sich die Mitglieder der BadeWelten Genossenschaft als Profis für Badarchitektur und Klima mit einer Passion für Qualität und solides Handwerk. Die Magazine strahlen Professionalität und Lifestyle aus. «BadeWelten» und «KlimaWelten» erscheinen zweimal im Jahr in einer Auflage von 650 000 bzw. 350 000 Exemplaren. In Zusammenarbeit mit dem Redaktionsteam der Genossenschaft werden Trends, Ideen und Innovationen rund um Bad und Raumklima in eine ansprechende Form gebracht und zu attraktivem Lesestoff verarbeitet.