Edelweiss Air feiert 20. Geburtstag mit Zeppelin

Die Idee einen Edelweiss-Zeppelin steigen zu lassen, hatte Martin Kessler, Process Group Managing Partner, tatsächlich beim Duschen: «Ich habe meine Shampoo-Flasche angeschaut, und die hat mich irgendwie an einen Zeppelin-Ballon erinnert. Nachdem wir bereits ein Tram, einen Gelenkbus und eine Lokomotive in die Flotte von Edelweiss integriert hatten, war so der neueste Coup schnell geboren.»

«Loslassen und abheben»

Die Kampagne hat neben der Absatzförderung das Ziel, Edelweiss auch ausserhalb des Grossraums Zürich – der eigentlichen Homebase von Edelweiss – als Ferienairline bekannt zu machen. Ausgangslage für die Konzeption war die kommunikative Leitidee von Edelweiss «Loslassen und abheben». Geplant sind sechs Boarding-Events an verschiedenen Standorten in der Deutschschweiz. Interessierte haben die Möglichkeit zu günstigen Preisen Rundflüge zu buchen, die Schweiz von oben zu erleben und mit Edelweiss zu feiern. Die ganze Kampagne läuft auch auf den Sozialen Medien und wird begleitet von verschiedenen Wettbewerben.

Wo kommt der Zeppelin her?

Der Zeppelin NT ist das weltweit grösste flugtüchtige Luftschiff. Gebaut wurde er in Friedrichshafen, Deutschland. Nachdem die Idee geboren war, fanden persönliche Gespräche mit Zeppelin statt. Denn einen Einsatz des Luftgiganten hat es in diesem Umfang noch nicht gegeben. Als die Machbarkeit geklärt war, haben wir die Idee präsentiert – das Edelweiss-Team war von Anfang an begeistert. Der Zeppelin fliegt im Edelweiss-Kleid von Frühling bis Herbst 2015. In die Schweiz kommt er von Mitte Mai bis Ende August 2015. Dann gleitet er wieder in seine Heimat zurück. Ab November geht er in die Winterpause.

Weitere Informationen von Edelweiss Air zu den Jubiläumsaktivitäten finden Sie hier.