BKW

Auszeichnungen

Rebrand100 Global Awards 2016 (Merit/Winner), German Brand Award 2016 (Winner), German Design Award 2017 (Special Mention), Cannes Corporate Media & TV Awards 2016 (Winner), Edi.16 (Spezialpreis Schnitt), iF Design Award 2017 (Winner)

Award_Rebrand100_redAward_GDA_redAward_Cannes_CorporateMedia_red

Das Unternehmen

Die BKW Gruppe ist ein international tätiges Energie- und Infrastrukturunternehmen mit mehr als 4’000 Mitarbeitenden. Sie bietet ihren Kundinnen und Kunden schweizweit umfassende und massgeschneiderte Dienstleistungen an. Mit ihrem Verteilnetz – dem grössten der Schweiz – versorgt sie eine Million Menschen rund um die Uhr zuverlässig mit Strom.

 

«Die Marke hilft BKW, sich als führende Energie- und Infrastrukturdienstleisterin zu positionieren. Und sie gibt den Mitarbeitenden Orientierung. Sie werden so die Werte mit Leben füllen und unser Unternehmen auf die nächste Stufe heben.»

Suzanne Thoma, CEO BKW

Die Herausforderung

Stellen Sie sich vor, Sie verkaufen ein Produkt, dessen Herstellung mehr kostet, als Sie auf dem Markt dafür bekommen. Früher oder später sind Sie ruiniert. Unternehmen, die sich in einer solchen Lage befinden, müssen sich neu erfinden, und genau das hat die BKW getan. Das Unternehmen befindet sich mitten in einem strategischen Transformationsprozess – vom traditionellen Stromkonzern, hin zur führenden Infrastruktur- und Energiedienstleisterin. Wir wurden damit beauftragt sicherzustellen, dass die Marke BKW bereit ist für eine solche Veränderung und diese auch unterstützt.

Analyse und Strategie

Die BKW hat alles was sie braucht, um die führende Schweizer Energie- und Infrastrukturdienstleisterin zu werden. Eine beeindruckende Geschichte, Fachwissen und ein ausgesprochenes Engagement über alle Hierarchiestufen hinweg, um die erste wirklich kundenorientierte Energiedienstleisterin der Schweiz zu werden. Nun gilt es all dies einzusetzen, um unkomplizierte Dienstleistungen anzubieten, welche individuelle Kundenbedürfnisse erfüllen. Bedürfnisse, von denen der Kunde noch gar nicht weiss, dass er sie hat. Gleichzeitig muss die BKW eine vertrauensvolle, unterstützende und dienstleistungsorientierte Beziehung zum Kunden aufbauen.

Design

Wichtigste Elemente des neuen Markendesigns sind der prägnante Farbeinsatz und ein eigenständiger Piktogramm-Stil. Diese werden durch «Scribbles» oder Handskizzen ergänzt, die einen klaren kommunikativen Auftrag erfüllen: Information auf eine sehr persönliche Weise vereinfachen. Die neue BKW grenzt sich visuell von den in der Branche üblichen technisierenden und nüchternen Designansätzen ab. Die neue Bildwelt entfernt sich ebenfalls von den Strominfrastrukturbildern, denn in Zukunft steht nicht mehr die Stromproduktion im Mittelpunkt sondern der Mensch und seine Bedürfnisse. Dies reflektiert und unterstreicht auch die neue Rolle der BKW als Dienstleisterin.

«Das gestalterische Gesamtkonzept vereint Emotionalität und Rationalität zu einer in sich stimmigen und glaubwürdigen Identität, wobei die durch Handskizzen ergänzten Piktogramme für einen aufmerksamkeitsstarken und unverwechselbaren Look sorgen.»

Jurybegründung, German Design Award

Employee Engagement

Wie jedes andere Unternehmen ist auch die BKW auf ihre Mitarbeitenden angewiesen, wenn es um die Umsetzung aller strategischen Vorhaben geht. Durch ihre Einbindung wird sichergestellt, dass die Mitarbeitenden wissen wofür ihre Marke steht und warum, und wie sie sie im Tagesgeschäft einsetzen können.

Employer brand

Die Kultur eines Unternehmens wird von den Menschen im Unternehmen bestimmt. Die Arbeitgebermarke oder Employer Brand basiert auf der Hauptmarke. Sie verdeutlicht bestehenden und künftigen Mitarbeitenden, was die BKW ihnen bietet. Ausserdem liefert sie über eine speziell entwickelte Kommunikationsplattform die Inhalte für die BKW-Präsenz an Rekrutierungsmessen, für Stellenanzeigen und Stellenprofile.

«Die Positionierung als attraktiver Arbeitgeber, das Design und unsere Kernbotschaften haben sich bewährt. Wir werden von positiven Rückmeldungen seitens potenzieller Bewerber überrannt.»

Sonja Michel, Verantwortliche Personalmarketing und -kommunikation, BKW

Corporate Film

Gemeinsam mit der Filmproduktionsfirma Stories haben wir für die BKW einen unkonventionellen Corporate Film realisiert. «Wo die Energie zuhause ist» nimmt uns mit auf eine Reise und zeigt die Energie von ihrer menschlichsten Seite. Er ist eine der Initiativen, um die Neupositionierung unmittelbar und zugänglich auf einer emotionalen Ebene zu kommunizieren.

«Dieser Film besticht durch seinen aussergewöhnlichen und herausragenden Schnitt und dies in einer selten gesehenen Kadenz. Die erlebte Rhythmik, die Be- und Entschleunigung fesseln, sind dynamisch und organisch fliessend – ein energetisches Meisterwerk. Das gibt einen Spezial-Edi für Schnitt!»

Jurybegründung, Edi.16 Schweizer Preis für Auftrags- und Werbefilm

Unternehmenspublikationen

Wir haben die gesamte Berichterstattung konzipiert und realisiert: Jahresbericht, Finanzbericht, Nachhaltigkeitsbericht, Bericht Ökofonds, Zahlen & Fakten. Oberstes Ziel war es, die markanten Designelemente und die neue Tonalität sicht- und spürbar zu machen. Komplexe Systeme (z.B. Smartgrid) wurden mit einfach erfassbaren Illustrationen erklärt.

Naming

Hier geht es im Wesentlichen um Vereinfachung, Struktur und Übersichtlichkeit. BKW bietet zahlreiche Dienstleistungen für die unterschiedlichen Bedürfnisse verschiedener Kundengruppen an. Das Naming-System soll dazu beitragen, den Nutzen der Dienstleistungen verständlich zu kommunizieren.

Brand Guardian

Gemeinsam mit BKW haben wir eine Marke für die gesamte Organisation entwickelt. Eine Marke die sich nicht auf die Abteilungen Marketing und Kommunikation beschränkt. Als Brand Guardian sind wir Sparring Partner in verschiedenen strategischen Fragen und unterstützen die BKW bei ihrer Arbeit mit anderen spezialisierten Agenturen und mit Lieferanten.

«Besonders beeindruckt hat uns bei Process das ganzheitliche Verständnis von Branding und ihr fundierter, strukturierter und integrierter Ansatz für die Aufgabe.»

Lorenz Jenni, Leiter Brand Management, BKW

BKW Geschäftsbericht 2015

Auszeichnungen

iF Design Award 2017 (Winner), German Design Award 2017 (Special Mention), Econ Award 2016 (Nominee)

Award_GDA_redAward_Econ_red

Das Unternehmen

Die BKW Gruppe ist ein international tätiges Energie- und Infrastrukturunternehmen mit mehr als 4’000 Mitarbeitenden. Sie bietet ihren Kundinnen und Kunden schweizweit umfassende und massgeschneiderte Dienstleistungen an. Mit ihrem Verteilnetz – dem grössten der Schweiz – versorgt sie eine Million Menschen rund um die Uhr zuverlässig mit Strom.

Die Herausforderung

Trotz sinkender Strompreise, ungünstiger Währungseffekte und einem insgesamt anspruchsvollen Umfeld blickt die BKW auf ein erfolgreiches Jahr zurück und mit Zuversicht in die Zukunft. Dies sowohl nach aussen als auch nach innen zu vermitteln, war Ziel dieses Geschäftsberichts.

«Der Geschäftsbericht als “persönliches” Tagebuch ist eine charmante Idee, die gestalterisch mit einem unverwechselbaren “Human Touch” konsequent umgesetzt wurde.»

Jurybegründung, German Design Award

Die Lösung

Der schlicht und übersichtlich gestaltete Pflichtteil wird durch ein Tagebuch ergänzt, welches die Highlights des Jahres aufgreift. Unter dem Titel «Geschichten unserer Reise in die Energiezukunft» werden darin Ereignisse und Erfolge des Jahres Revue passiert. Dabei sind die Themen so vielfältig, wie die BKW selbst: Von der Stilllegung des Kernkraftwerks Mühleberg bis zum Engagement für den Schweizer Skisport.

Wir haben das Tagebuch in der Form eines typischen Notizbuchs konzipiert. Die einzelnen Tagebucheinträge sind liebevoll von Hand gezeichnet, skizziert, markiert oder mit einer handschriftlichen Typographie geschrieben. Die Fotos sind unterschiedlich beschnitten, einige unregelmässig als hätte man sie von Hand mit der Schere bearbeitet, womit ein erfrischender Collagenstil erzeugt wird. All diese gestalterischen Elemente untermauern den Anspruch, authentisch zu sein und drücken eine grosse Bindung zu den eigenen Mitarbeitenden aus, die in diesem Bericht eine grosse Rolle spielen.

Die BKW hat diesen Gedanken bis hin zum Versand konsequent ausgespielt: Mitarbeitende eines Unternehmens zählen üblicherweise nicht zu den Adressaten des Geschäftsberichts. Doch in diesem Fall wurde der Tagebuchteil des Berichts an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschickt – als Erinnerung an ein bewegtes Jahr.

«Für den Imageteil unseres Geschäftsberichts wünschten wir uns ein unkonventionelles und überraschendes Konzept, das die Aufbruchstimmung der BKW widerspiegelt. Mit dem Tagebuch in Form eines Notizbuchs ist das sehr gut gelungen. Die Zusammenarbeit mit Process ist unkompliziert – sie sind innovativ und bringen eigene Ideen ein.»

Ursula Fricker, Projektleiterin Publikationen, BKW Group

«Ich reise niemals ohne mein Tagebuch. Man sollte immer etwas Aufregendes zu lesen bei sich haben.»

Oscar Wilde – eines der Zitate in «Geschichten unserer Reise in die Energiezukunft»

BKW Geschäftsbericht 2014

Auszeichnungen

German Brand Award 2016 (Special Mention)

Award_GermanBrandAward_red

Das Unternehmen

Die BKW Gruppe ist ein international tätiges Energie- und Infrastrukturunternehmen mit mehr als 4’000 Mitarbeitenden. Sie bietet ihren Kundinnen und Kunden schweizweit umfassende und massgeschneiderte Dienstleistungen an. Mit ihrem Verteilnetz – dem grössten der Schweiz – versorgt sie eine Million Menschen rund um die Uhr zuverlässig mit Strom.

Die Herausforderung

Die Neuausrichtung der BKW hat einen bedeutenden Einfluss auf die Art und Weise, wie das Unternehmen kommuniziert. Werte wie Nähe und Einfachheit spielen dabei eine grosse Rolle. Die BKW muss die Komplexität von Energiethemen herunterbrechen und Chancen und Potenziale der Energiezukunft zielgruppengerecht aufzeigen.

Im Geschäftsbericht 2014 soll die Transformation der BKW für alle Stakeholder erlebbar werden. Als erste Publikation im neuen Brand Design bildet er den Auftakt zum visuellen Rollout der neuen Marke BKW an allen Touchpoints.

«Die mit Process erarbeitete klare Markenstrategie findet in unserem Geschäftsbericht 2014 und den Begleitpublikationen eine erste weitreichende, externe Umsetzung. Das ist ein grosser Schritt für uns. Und er ist durchwegs gelungen.»

Daniel Roulier, Leiter Public Relations, BKW Group

Die Lösung

Unser oberstes Ziel war es, die neue Marke sicht- und spürbar zu machen. Dabei grenzt sich der Geschäftsbericht der BKW – ganz dem neuen Brand Design entsprechend – visuell stark von den in der Branche üblichen nüchternen Designansätzen ab.

Die kräftigen BKW-Farben bringen Leben in eine sehr technisierte Welt. Komplexe Systeme (z.B. Smartgrid) haben wir mit einfach erfassbaren Illustrationen erklärt, abstrakte Zahlen werden durch überraschende und originelle Vergleiche visualisiert.

BKW-typische «Scribbles» oder Handskizzen ergänzen und erklären bestehende Informationen. Gleichzeitig unterstreichen diese Zeichnungen den unkomplizierten, zugänglichen Charakter der neuen BKW.

Als unerwartetes Element haben wir drei Pop-Ups gestaltet, welche gleichzeitig die Herausforderungen und die Stärken der BKW in ansprechendem, einprägsamem und neuartigem Stil visualisieren und das Leseerlebnis auf sympathische Weise auflockern.