Credit Suisse

Die Credit Suisse ist eines der grössten global tätigen Finanzdienstleistungsunternehmen der Welt mit Hauptsitz in Zürich. Rund 47’000 Mitarbeitende – davon gut die Hälfte in der Schweiz – betreuen in den Sparten Investment Banking, Private Banking und Vermögensverwaltung rund 2 Millionen Privatkunden und mehr als 100’000 Firmenkunden.

Seit 1996 pflegen die Credit Suisse und Process eine intensive Partnerschaft: Damals erhielten wir den Auftrag, das Erscheinungsbild der Schweizerischen Kreditanstalt umfassend zu analysieren. Inzwischen hat die Grossbank dreimal ihr gesamtes Corporate Design erneuert. In all diesen Jahren haben wir die Credit Suisse in den komplexen Fragen ihres Markenauftrittes beraten. Bis heute entwickeln und betreuen wir die weltweit gültigen und umfassenden Gestaltungsrichtlinien, welche der Grossbank ihre visuelle Identität geben.

Markenbildung und Markenpflege

Für ein globales Unternehmen wie die Credit Suisse ist die weltweite Markenführung eine besonders delikate Aufgabe. Einerseits gilt es der Verwässerung der Marke entgegen zu wirken. Andererseits sollen die Umsetzungen effizient und kostengünstig sein. Mit präzisen und modular auf einander abgestimmten Design-Guidelines helfen wir mit diese tägliche Herausforderung zu meistern.

Kennzeichnung

Eine einheitliche, weltweite Markenpräsenz im Bereich der Aussenkennzeichnung und Signaletik schafft Vertrauen. Sie gibt Orientierung und trägt zur Wiedererkennung der Bank bei. Mit einem Baukasten-System von Kennzeichnungselementen können die unterschiedlichsten gebäudetechnischen oder lagebedingten Anforderungen berücksichtigt werden. Die Lösungen sind flexibel, die Markenwirkung derweil konsistent.

Publikationenkonzept

Inhalte, Struktur, Dramaturgie und Tonalität der zahlreichen Bank-Publikationen sind abgestimmt auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Stakeholder oder Bezugsgruppen. Ein durchgängiges und klar gegliedertes Publikationenkonzept nimmt diese Aspekte auf und ermöglicht eine effiziente redaktionelle und gestalterische Umsetzung für Print-, elektronische, mobile oder interaktive Medien.

Mitarbeitermagazin «one»

Für das Mitarbeitermagazin «one» der Credit Suisse sind wir seit 2001 für Layout, Bildsprache und Produktion verantwortlich. Wir realisieren das Heft in enger Zusammenarbeit mit der Redaktion der Credit Suisse. Es erscheint viermal im Jahr in einer Auflage von 35 000 Exemplaren und in vier Sprachen. «one» hat bis heute weit mehr als 30 nationale und internationale Corporate Design- und Corporate Publishing-Preise gewonnen und gehört damit zu den weltweit erfolgreichsten Mitarbeitermagazinen.

Auszeichnungen

Red Dot Award 2003, BCP 2004 (Gold), BCP 2005 (Silber), BCP 2006 (Gold), BCP 2007 (Silber), Berliner Type Award 2007 (Nominee) BCP 2008 (Gold), Designpreis Deutschland 2010 (Nominee), BCP 2013 (Silber),  German Design Award 2014 (Special Mention)

Award_RedDot_redAward_BCP_Kreis_redAward_BerlinerType_redAward_GDA_alt_redAward_GDA_red

Mit der Auszeichnung "Special Mention für besondere Designqualität" werden Arbeiten gewürdigt, deren Design besonders gelungene Teilaspekte oder Lösungen aufweist.

Andrej Kupetz, Herausgeber des German Design Award

Credit Suisse Bonviva

Das Unternehmen

Die Credit Suisse Group ist ein weltweit führendes Finanzdienstleistungs-Unternehmen. Der ursprüngliche Zweck der 1856 gegründeten Bank bestand darin, den Ausbau des Eisenbahnnetzes und die Industrialisierung in der Schweiz zu finanzieren. Heute ist die Credit Suisse in über 50 Ländern präsent und beschäftigt 45’600 Mitarbeitende aus rund 150 verschiedenen Ländern.

Die Herausforderung

Process wurde mit der Neupositionierung und dem Redesign des gesamten Produktauftritts der Credit Suisse Banking-Pakete Bonviva und Viva beauftragt. Die emotionalen Gewinne der Bankprodukte sollten dabei in den Vordergrund gestellt werden.

Die Lösung

Process entwickelte eine kommunikative Leitidee, einen eigenständigen Produktauftritt mit einer neuen Bildsprache und einen Markenclaim. Durch eine konsistente Umsetzung unseres Konzeptes erreichten die beiden Banking-Pakete Bonviva und Viva starke Produktprofile mit hoher Wiedererkennung.

Viva

Viva bietet einfache Banking-Dienstleistungen im Jugendsegement und ein umfangreiches Angebot an attraktiven Zusatzleistungen. Die Leitidee prägt den Produktauftritt und wird auf Grundlage klarer Design Guidelines in geeignete Marketingmassnahmen übersetzt.

More Experience Tour

Für die «More Experience Tour» reiste ein alter VW-Bus durch die Festivals der Schweiz. Mittels Social Media Kampagne wurde dieser anschliessend verlost. Das Leistungsversprechen «mehr erleben» wird zum emotionalen Gesamtpaket, welches «attraktives Banking» glaubwürdig kommuniziert.

Bonviva

Das Service-Paket für Erwachsene präsentiert sich zurückhaltender als Viva. Die kommunikative Leitidee kommt auch hier bei allen Massnahmen in angepasster Form zum Ausdruck.